EENA - European Emergency Number Association

Wie nutzt man die „112”?

Wie nutzt man die „112”?

Wie verhalte ich mich nach Wahl der Notrufnummer 112? Schritt für Schritt erklärt:

  • die Verbindung sollte in unmittelbarer Nähe des Unfallortes hergestellt werden, um ruhiges (ungestörtes) Gespräch mit dem Disponenten zu gewährleisten,
  • Falls möglich, sollte die Verbindung mit der Notrufnummer 112 durch eine Person hergestellt werden, die sich in unmittelbarer Nähe des Unfallorts befindet oder durch einen anderen Zeugen,
  • Nach Wahl der Notrufnummer 112 warten Sie geduldig solange, bis sich der Disponent meldet. Legen Sie den Hörer nicht auf, wenn Ihr Anruf nicht sofort entgegen genommen wird (der Anruf ist gebührenfrei, so entstehenden dem Anrufenden dafür keine Kosten),
  • Beschreiben Sie kurz das Ereignis oder den Notfall, dessen Zeuge Sie waren, damit der CPR/WCPR – Disponent einschätzen kann, welche Einsatzkräfte benötigt werden. Nennen Sie Ihren Vor- und Nachnamen,
  • Geben Sie den Ort, an dem Sie sich aufhalten und das Ereignis bzw. der Notfall eingetreten ist; Falls möglich, sollen Sie den schnellsten Anfahrweg nennen,
  • Antworten auf zusätzliche Fragen des Disponenten geben,
  • Anweisungen/Hinweise des Disponenten befolgen,
  • Verbindung nur auf ausdrückliche Anweisung des Disponenten beenden. Wichtigste Informationen zu dem Notfall müssen zuerst übermittelt werden,
  • Sollte sich die Lage abrupt ändern bzw. verschlechtern, ist davon der Disponent der Leitstelle sofort in Kenntnis zu setzen,
  • Das Telefon, von dem aus angerufen wurde, sollte womöglich vorläufig nicht benutzen werden und zwar für den Fall, dass sich der Disponent nochmals meldet, um die erhaltenen Auskünfte zu prüfen oder nach zusätzlichen Informationen zu fragen.

WAS KÖNNEN SIE NACH WAHL DER NOTRUFNUMMER 112 ERWARTEN ?

Der Anruf wird an die nächste örtlich zuständige CPR/WCPR bzw. Dienstelle der Polizei oder Feuerwehr weitergeleitet.

Welche Maßnahmen ergreift der Disponent nach Entgegennahme von Notrufen über den Euronotruf 112?

  • Er fragt nach Art und nach Ort des Ereignisses,
  • Er schätzt die Lage vorläufig ein und trifft Entscheidung darüber, welche Einsatzkräfte an die Unfallstelle geschickt werden sollen,
  • Er informiert die örtlich zuständigen Rettungsdienste über die Art des Ereignisses. Daher sind möglichst genauen Ortangaben äußerst wichtig,

Falls erforderlich, kann der Disponent den Anrufenden direkt mit dem Disponenten der jeweiligen Dienstelle, d.h. z.B. mit dem Disponenten im Rettungsdienst; verbinden.

Es darf nicht außer Acht gelassen werden, dass bei Gefahr auch mehrere Personen die Notrufnummer 112 anrufen können und den gleichen Notfall anmelden. Man soll sich daher nicht ärgern, wenn der Disponent den eingehenden Notruf annimmt, ihn anschließend prüft und danach noch eine oder zwei kurze Fragen stellt und das Gespräch schnell beendet. Damit sollte verhindert werden, dass die Leitung blockiert und gleiche Informationen zum Notfall wiederholt werden, nachdem entsprechende Notfalldienste bereits eingesetzt wurden.
 

Tuesday, 28 March 2017, actualization date: 17.05.2012 r. Number of visit: 65.688
©2012 Ministry of Interior
WAI
POCKET PC